Wie es zu der Elfengemeinschaft kam…

Auf Facebook erscheint im Herbst 2014 plötzlich die Seite „Schlachthaus der Lipizzaner“ und erreicht innerhalb weniger Monate über 10.000 Mitglieder. Das, was sich dahinter verbirgt, ist so schrecklich, wie es der Name vermuten lässt: Ein Gestüt in Südfrankreich ist in finanzielle Schieflage geraten, die riesige Lipizzaner-Zucht der „weißen Elfen“ steht vor dem Aus, alle Pferde befinden sich in ernsthafter Gefahr. Und je öfter wir schauen, umso mehr bekommt das Schlachthaus einen Inhalt, die Lipizzaner und die Lipizzaner-Mixe ein Gesicht – nein, viele Gesichter mit großen dunklen sorgenvollen Augen, die uns anzuflehen scheinen.  „Bitte, helft uns!“

Eine unglaubliche Rettungsaktion startete – und wurde zum Krimi mit Happy End.Daraus entstanden ist die „Elfengemeinschaft“. In vielen Facebook-Gruppen haben sich die neuen Elfen-Besitzer zusammen getan. Sie tauschen sich aus und unterstützen sich, stehen mit Rat und Tat zur Seite. Und das nicht nur virtuell. Viele persönliche Freundschaften sind entstanden. Die Magie, die diese „Elfenpferde“ ausgelöst haben, ist schlecht zu beschreiben. Man muss sie erleben.

Ein Anfang für dieses Erlebnis ist unser Buch, das von wunderschönen, zauberhaften Pferden und von mutigen, selbstlosen und auch ein wenig verrückten Menschen erzählt. Es ist ein „Mut-mach-Buch“ das zeigt, was alles möglich ist, wenn man gemeinsam an etwas Großes glaubt. Das ist der Weg in ein herrliches, um so viel reicheres Leben – denn haben die Elfen nicht irgendwie auch uns gerettet?

LANG LEBEN ALLE ELFEN!

Bestellung hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.